Unter Leitung von Alexander Stehl und Stefan Eickelberg wurde gestern und am heutigen Samstag die Arbeit mit der Kettensäge (Modul A) praktisch sowie theoretisch 8 Kameraden näher gebracht.

Gestern wurden die Sicherheitseinrichtungen, der Aufbau & die Inbetriebnahme der Säge sowie die Unfallverhütungsvorschriften (UVV) theoretisch besprochen. Außerdem lernten die Teilnehmer verschiedene Techniken zum Fällen von Bäumen kennen.

Am Samstagmorgen fuhren die Kameraden nach Werl in ein Waldgebiet. Vor Ort wurde dann unter Anleitung der Ausbilder Schritt für Schritt die fachgerechte Fällung eines beschädigten Baumes von den Ausbildern vorgeführt.
Unter anderem ging es dabei um die sog. Baumansprache (Gefährdungsbeurteilung) sowie die richtige Fälltechnik, die dabei entscheidend ist.
Anschließend wurden die Teilnehmer in 2 Gruppen aufgeteilt und in der Folge weitere Bäume unter Beachtung des Erlernten und der UVV gefällt.

Das ganze dient dem Zweck das die Kameraden bei Einsätzen die „Erstversorgung“ durchführen können, um Gefahrenstellen zu beseitigen.
Denn in Folge immer häufigerer Stürme kommt es vermehrt zu Einsätzen, bei denen Teile oder gar komplette Bäume fachgerecht im Rahmen der Gefahrenabwehr beseitigt werden müssen.

 

Werl 2018 2

Werl 2018 1

Copyright © 2016 Freiwillige Feuerwehr Bönen