Beim Neujahrsempfang am 12.1.14 in der Aula des MCG bedankte sich Wehrleiter Thomas Heckmann bei den Wehrleuten für die geleistete Arbeit im Jahr 2013 und wünschte alles Gute für das Jahr 2014.

Neben Vertretern aus Rat und Verwaltung waren Vertreter der umliegenden Feuerwehren, des DRK sowie diverse Unterstützer der Feuerwehr der Einladung gefolgt. In seiner Ansprache bedankte sich Heckmann für die gute Zusammenarbeit zwischen den verschiednenen Organisationen, mahnte bei der Verwaltung aber weitergehende Unterstützung an, wie z.B. bei der Instandhaltung der Gerätehäuser.

Gastredner Berthold Penkert vom IdF stellte das Projekt "Feuerwehrensache" vor. Demographischer Wandel und geändertes Freizeitverhalten werden bei der Freiwilligen Feuerwehr in naher Zukunft zu Personalproblemen führen; "Feuerwehrensache" sucht hier nach Auswegen und Motivationshilfen für die Nachwuchsgewinnung.

Anschließend beförderte T. Heckmann den Zugführer des LZ2, Detlev Budde, zum Brandoberinspektor.

Weiterhin überreichte er Feuerwehrabzeichen für 25 bzw. 35 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr Bönen. Der stellvertretende Kreijugendfeuerwehrwart Tim Riemann überreichte an einige Mitglieder der Jugendfeuerwehr die Jugendflamme.

 

Die Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Bönen gratulierte zusammen mit Bürgermeister Rainer Esskuchen sowie seinen Stellvertretern den Geehrten und Beförderten:

 

Detlev Budde (Beförderunge zum Brandoberinspektor)

Thorsten Middendorf (25 Jahre Dienst bei der Feuerwehr Bönen)

Hans-Jürgen Klein, Wolfgang Schimmel, Martin Schmidt (35 Jahre Dienst bei der Feuerwehr Bönen)

Ulrich Jösting, Heinz-Friedrich Lange (Übertritt in die Ehrenabteilung)

Sven Roloff, Dominik Wienpahl (Jugendflamme Stufe 1)

Lars Hendrik Bohte, Dominik Frenzel, Eike Hühning, Stephan Koerdt, Valentin Mehnert, Pascal Milk, Mattis Peitsch, Timo Rinkewitz, Alexander Stehl, Luca Wagner, Lars Westhoff (Jugendflamme Stufe 2)

 

Zu guter Letzt wurde das neue Fahrzeug GW-L2 durch Bürgermeister Rainer Esskuchen an die Feuerwehr übergeben. Der GW-L2 ersetzt den SW2000 aus Lenningsen und wird in Zukunft ebenda stationiert.

 

Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Bönen